Fachleute antworten…

BMW i3 Frankfurt

Fahrzeuge mit Elektroantrieb sind nicht nur umweltfreundlich. Sie haben auch steuerliche Vorteile. Unser Gesprächspartner Pascal Lugert (BMW i Product Genius in Frankfurt-Eckenheim) gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Elektroautos, speziell zum BMW i3.

 

Der Verkehr spielt eine große Rolle bei der Energiewende. Viele Autohersteller bieten den Kunden innovative Modelle an, die entweder ausschließlich mit E-Motoren angetrieben werden (Tesla, E-Golf) oder als Hybrid-Fahrzeuge über verschiedene Antriebe verfügen (zum Beispiel der BMW i8). Der BMW i3, aber auch der BMW i8 wird auf Frankfurts Straßen immer häufiger gesehen. Die Euler Group gehört zu den zehn größten BMW-Handelsunternehmen in Deutschland. Wir fragten den BMW-Experten Herrn Pascal Lugert (Produktexperte für BMW i3 bei der Euler Group) als Experten für umweltfreundliche BMW-Fahrzeuge der neuesten Generation.

 

 

 

Was sind die Vorteile beim Kauf von Elektroautos?

Der erste Vorteil liegt natürlich auf der Hand: Die Umwelt wird mit einem Elektroauto ganz deutlich geschont. Sei es ein Tesla, ein E-Golf, ein BMW i3 oder ein BMW i8 in Frankfurt: Diese Elektrofahrzeuge belasten die Umwelt nicht, sichern für Frankfurt oder andere Großstädte eine bessere Luft. Ein Autofahrer, der sich für einen Tesla in Frankfurt oder einen E-Golf in Frankfurt entscheidet, ist weitgehend unabhängig von Benzinpreiserhöhungen. Gleiches gilt natürlich auch für den BMW i3 oder BMW i8 in Frankfurt. Wenn man dann noch die Steuererleichterungen berücksichtigt, ist es kein Wunder, dass immer mehr Autofahrer in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet Elektroautos kaufen. Wer sich noch im Jahr 2015 für den Kauf eines Elektroautos in Frankfurt oder im Rhein-Main-Gebiet entscheidet, ist für ganze zehn Jahre steuerbefreit. Danach gilt die Steuerbefreiung immerhin noch für fünf Jahre. Wohlgemerkt ist diese Steuerbefreiung nur für reine Elektroautos vorgesehen. Für Hybridfahrzeuge gilt die Steuerbefreiung leider nicht.

 

Was sind die Vorteile vom BMW i3?

Der BMW i3 ist konsequent nachhaltig gestaltet. Das gilt nicht nur für den Antrieb, sondern auch für die verwendeten Materialien und die Produktion. Wer ein Elektroauto in Frankfurt kaufen will und ein Optimum an Ökologie verwirklichen will, ist mit diesem Auto sehr gut bedient. Dieses Elektroauto ist perfekt auf die Fahrbedürfnisse in einer Großstadt wie Frankfurt zugeschnitten. Bei durchschnittlichen Fahrstrecken von 40 Kilometern pro Tag reicht eine Ladung für mindestens drei bis vier Tage aus. Auch ist die Leistung der im BMW i3 eingesetzten Batterie weniger von Außentemperaturschwankungen abhängig als im Vergleich zu anderen Akkus.

 

Welche Reichweite hat der BMW i3? Gibt es Möglichkeiten, diese zu erweitern?

Die Frage der Reichweite stellt sich natürlich bei jedem Elektroauto, auch zum Beispiel beim E-Golf oder beim Tesla. Für den Stadtverkehr in Frankfurt sind die Reichweiten von 100 bis 300 Kilometern pro Aufladung schon sehr gut. Im genormten Fahrzyklus liegt die Reichweite des BMW i3 bei 190 Kilometern. Entscheidend für die Reichweite ist nicht nur die Außentemperatur. Auch die Fahrweise spielt hier eine große Rolle. Der BMW i3 punktet hier aber deutlich: Vor allem die Bremsenergie-Rückgewinnung sorgt für verlängerte Reichweiten. Die Bordsysteme zeigen dem Fahrer immer an, wo sich Ladestationen in der Nähe befinden. Man kann sich als Fahrer eines BMW i3 im Frankfurter Stadtverkehr immer darauf verlassen, dass jedes Ziel erreicht wird. Die intelligente Bordtechnik zeigt dem Fahrer an, wann der Ladezustand kritisch ist und wo sich die nächste Ladestation befindet. Für den BMW i3 ist zusätzlich ein Range Extender mit 24 kW erhältlich, der die Reichweite deutlich erhöhen kann. Verschiedene Fahrmodi sorgen zusätzlich dafür, die elektrische Fahrstrecke nochmals auszuweiten.

 

Wo und wie kann man Elektroautos laden? Wird das öffentliche Netz an Ladestationen in Deutschland weiter ausgebaut?

Elektroautos wie der BMW i3, der E-Golf oder Tesla können sowohl zu Hause als auch an öffentlichen Stationen in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet aufgeladen werden. Zu Hause reicht eine einfach Steckdose und ein standardisiertes Ladekabel. Das öffentliche Netz an Ladestationen wird in Deutschland kontinuierlich optimiert. Nicht zuletzt dank der beschlossenen Energiewende wird auf diesem Gebiet sehr viel getan. Denn die Bundesregierung hat sich insbesondere in Bezug auf den Anteil von Elektroautos im Straßenverkehr ambitionierte Ziele gesetzt. Diese können nur erreicht werden, wenn in Deutschland flächendeckend für eine ausreichende Versorgung mit Strom für Elektroautos gesorgt ist.


Was ist beim Kauf von Elektroautos zu beachten? Kann ich meinen BMW i3 leasen oder finanzieren?

Prinzipiell gelten für den Kauf von Elektroautos wie Tesla, E-Golf oder BMW i3 dieselben Regeln wie für den Kauf von herkömmlichen benzingetriebenen Fahrzeugen. Ein Blick auf den Benzinverbrauch entfällt hier natürlich. Wer die Steuererleichterungen optimal ausnutzen will, sollte sich noch 2015 für den Kauf eines Elektroautos in Frankfurt entscheiden. Denn dann gelten die Steuererleichterungen noch für zehn Jahre. Wir vom Autohaus Euler bieten unseren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungs- und Leasing-Modelle an - insbesondere für den BMW i3 und den BMW i8 in Frankfurt.

 

Wo kann ich eine Probefahrt mit dem BMW i3 oder BMW i8 in Frankfurt buchen?

Jeder Interessent in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet ist herzlich eingeladen, den BMW i3 oder BMW i8 in Frankfurt zur Probe zu fahren. Das Autohaus Euler bietet diese Möglichkeit an seinen zehn Standorten im Rhein-Main-Gebiet und in der Pfalz an. Wer die Eigenschaften der modernen BMW-Modelle selbst einmal prüfen will, kann ganz einfach bei uns anrufen und sich einen Termin für eine Probefahrt sichern. Alle Autofahrer sind dazu herzlich eingeladen.

 

Vielen Dank für das Gespräch,
Herr Lugert.

 

Das Interview führte Kai Kruel.

 

Die Euler Group gehört zu den zehn größten BMW Handels-unternehmen in Deutschland, mit sieben Standorten im Rhein-Main-Gebiet sowie in der Pfalz

 

Verkauf

Die Euler Group in Frankfurt ist bereits seit Markteinführung des BMW i3 Ende 2013, die gleichzeitig die Geburt der BMW Submarke BMW i war, einer der ausgewählten BMW i Sales Agents in Deutschland. Damit bieten Ihnen die Spezialisten in Frankfurt die volle Expertise rund um das Thema Elektromobilität und für den Kauf Ihres BMW Elektrofahrzeugs, den BMW i3 oder BMW i8.

 

Service

Die Euler Group begleitet Sie nicht nur beim Kauf Ihres neuen BMW i3 in Frankfurt sondern auch darüber hinaus. So bietet Ihnen die Euler Group an ihren Standorten in Frankfurt, Hofheim, Kaiserslautern und Pirmasens die volle BMW i3 Servicebetreuung. Mit besonders geschultem Personal und Spezial-Werkzeug ist die Euler Group Ihr zuverlässiger BMW i3 Service-Partner in Hessen und Rheinland-Pfalz.

 

 

 

Und hier können Sie sich direkt informieren:

 

Autohaus Euler GmbH

Karl-von-Drais-Straße 6-9

60435 Frankfurt  / Eckenheim

 

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag 08.00-19.00 Uhr

Samstag 08.00-14.00 Uhr

 

 

Telefon (0 69) 54 82 00

Fax (0 69) 5 48 20 60

Mail: info@euler-group.de

Web: www.bmw-euler.de

 

 

Ihre Ansprechpartner bei BMW Euler in Frankfurt Eckenheim:

 

Product Genius BMW i (=Produktexperte) für Fragen rund um BMW i + Probefahrten:

Pascal Lugert, Tel: 069-54 82 0-20, pascal.lugert@euler-group.de

Probefahrten + Verkauf BMW i:

Dimitrios Aritzis, Tel: 069-54 82 0-712, dimitrios.aritzis@euler-group.de

Vertretung:
Tibor Ullrich, Tel: 069-54 82 0-713,
tibor.ullrich@euler-group.de

Verkaufsleiter BMW i:

Hans-Martin Noll, Tel: 069-54 82 0-66,
hans-martin.noll@euler-group.de

 

Serviceleiter BMW i:
Lars Buchholz, Tel: 069-54 82 0-43, lars.buchholz@euler-group.de

 

 

Fotos auf dieser Seite: BMW und Euler Group

Redaktion:
Kai Kruel