Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kampfsport für Kinder in Frankfurt

Karate, Judo, Taekwondo – das sind nicht nur Kampfsportarten für Erwachsene. Denn viele Sportschulen bieten auch Kampfsport für Kinder in Frankfurt an. Asiatische Kampfkunst dient der Selbstverteidigung, einem gesunden Körper und einem gesunden Geist. Mit dem Erlernen einer Kampfsportart wird die körperliche Fitness, die Koordination des dreidimensionalen Bewegungsablaufs und nicht zuletzt die selbstbewusste Ausstrahlung gefördert. Auch Schulungen in Selbstverteidigung für Mädchen in Frankfurt haben einen großen Zulauf.

 

Ab wann können Kinder mit Kampfsport in Frankfurt beginnen?

Das hängt immer von der jeweiligen Kampfsportart ab. Kampfsport für Kinder in Frankfurt kann aber schon im Vorschulalter beginnen, etwa ab drei Jahren. So bieten wir zum Beispiel Wing Chun, Kung Fu und Judounterricht für Kinder im Vorschulalter an. Schon sehr früh können die Kids beginnen, in unseren Räumlichkeiten in Frankfurt Bockenheim Kampfsport zu trainieren. Hierfür bieten wir viele unterschiedliche Kurse an.

 

Wir sagen immer: Je früher man mit dem Kampfsport beginnt, desto besser. Karate wird schon für Kinder ab sechs Jahren angeboten, für Aikido empfehlen wir ein Einstiegsalter von acht Jahren. Aber natürlich kann man auch als Teenager mit dem Kampfsport anfangen.

 

Welche Arten von Kampfsport gibt es für Kinder?

Wir haben 2007 damit begonnen, Kampfsport für Kinder in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet anzubieten. Die Nachfrage war von Beginn an so groß, dass wir bereits nach wenigen Monaten einen zweiten Kurs mit neuen Terminen angeboten haben. Unser Angebot ist umfangreich: Aikido, Karate, Taekwondo, Judounterricht und Wing Chun. Als besonders beliebt haben sich die Kurse für Wing Chun herausgestellt. Hier lehrt der Trainer nicht nur Fitness, Selbstverteidigung und asiatische Kampfkunst.

 

Ein Schwerpunkt liegt auf der spielerischen Aneignung von Verhaltensmustern, die sich in kritischen Situationen, zum Beispiel bei einer Provokation, bewährt haben. Die Kinder werden durch unser Training selbstbewusst und lernen Nein zu sagen, wenn es darauf ankommt. Wir vermitteln nicht nur physische Kampftechniken, sondern vor allem eine positive Grundhaltung zum eigenen Körper, ein Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten. Diese Eigenschaften setzen natürlich ein konsequentes Training voraus.

 

Warum sollen Kinder Kampfsport erlernen?

Es ist klar: Auch Kinder sind manchmal gefährdet. Da ist es gut, wenn sie durch das Erlernen von Techniken zur Abwehr vor allem selbstbewusst werden. Gerade bei unseren Kursen für Selbstverteidigung für Mädchen in Frankfurt spielt dieser Aspekt eine Rolle. Aber auch die Fitness ist wichtig. Sport und Bewegung ist gesund – damit kann gar nicht früh genug begonnen werden. Durch die asiatische Kampfkunst entwickelt das Kind früh ein Gefühl für den eigenen Körper und die Körperanspannung.

 

Schon ein kleines Detail fällt auf: Kinder, die Judounterricht haben oder eine andere asiatische Kampfsportart gelernt haben, gehen aufrechter. Dadurch wirken sie selbstbewusst und sicher – sie fallen von vornherein nicht in das Opferschema vieler Angreifer. Kampfsport für Kinder in Frankfurt und Rhein-Main fördert die körperliche und psychische Entwicklung. Es mag verwundern, aber gerade das Erlernen von Kampfsportarten ist für Kinder ein sanfter Weg zu einer gesunden Entwicklung.


Wie steht es mit der Selbstverteidigung für Mädchen in Frankfurt?

Es gibt ein sehr breites Angebot von Kursen für Selbstverteidigung für Mädchen in Frankfurt und Rhein-Main. Reine Selbstverteidigungskurse haben natürlich viele positive Aspekte. Vor allem das subjektive Sicherheitsempfinden von Mädchen und jungen Frauen steigt, wenn sie auf ihre eigenen Fähigkeiten zur Abwehr von Angriffen vertrauen können. Ich bin als langjähriger Experte aber überzeugt, dass nur das fundierte Erlernen einer oder mehrerer Kampfsportarten einen umfassenden Schutz bietet.

 

Niemand bestreitet, dass bereits bei jungen Mädchen mit fortschreitender Ausbildung in einem Kampfsport für Kinder in Frankfurt und Rhein-Main das Selbstvertrauen steigt. Allein durch diese Ausstrahlung, durch das offensichtliche Vertrauen auf die eigenen Stärken und Fähigkeiten, wird das Risiko von Mobbing oder Angriffen in der Schule ganz deutlich verringert. Kampfsport für Kinder in Frankfurt schützt die Kinder vor negativen Erfahrungen, die sich vielleicht bis ins Erwachsenenalter auswirken. Gut ausgebildete Kinder sind keine Opfer.

 

Besteht die Möglichkeit eines Probetrainings?

Ja. Gerade bei Kindern ist ein vorheriges Ausprobieren so wichtig. Wir empfehlen für jedes Kind ein Probetraining. So kann das Mädchen oder der Junge schnell herausfinden, welche Kampfsportart sie oder ihn interessiert. Wenn kein Interesse vorhanden ist, raten wir grundsätzlich von Kampfsport für Kinder in Frankfurt und Rhein-Main ab. Man sollte Kinder nicht zu etwas zwingen, das sie innerlich ablehnen. Oft kommt das Interesse am Kampfsport erst später. Wenn das Kind jedoch Spaß an der Sache hat, wird es ehrgeizig, nimmt an Wettkämpfen teil und bekommt dadurch Erfolgserlebnisse. Eltern können ihre Kinder online zu einem Probetraining einladen – die Termine findet man auf unserer Website. Sie können auch einfach eine Viertelstunde vor dem Training unangemeldet erscheinen.

 

Seit wann bieten Sie Kampfsportunterricht in Frankfurt an?

Wir sind schon sehr lang in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet bekannt, denn es gibt unsere Sportschule bereits seit dem Jahr 1969. Wir können mittlerweile auf eine fast 50-jährige Geschichte zurückblicken. An unserer Sportschule unterrichten ca. 30 Budo-Meister und Budo-Meisterinnen. Sie sind vom DVWS (Deutscher Verband für waffenlose Selbstverteidigung) geprüft und lizenziert. Wir von der Sportschule Dome profitieren gerade von dem Fachwissen dieser Experten – von denen übrigens viele als Sportlehrer, Pädagogen, Heilpraktiker oder Mediziner tätig sind. Bei uns findet man geballte Kompetenz in Sachen Kampfsport. Die Sportschule Dome ist deshalb schon seit Langem ein Klassiker in Frankfurt.

 

Vielen Dank für das Gespräch,
Herr Brinitzer.

 

Das Interview führte Kai Kruel.

 

Wir sprachen mit
Herrn Pierre Brinitzer,
Geschäftsführer der
Sportschule
Dome GmbH & Co. KG
in Frankfurt über das
Thema Kampfsport
für Kinder.

 

Sportschule Dome – Kampfkunst in Frankfurt Bockenheim seit 1969.

Für Kinder und Jugendliche bieten wir folgende Kurse in unserer Sportschule an:

  • Judo Fun für Kinder von 4 bis 5 Jahren
  • Judo für Kinder und Jugendliche
  • Aikido für Jugendliche ab 8 Jahren
  • Karate/Taekwondo für Kinder ab 5 Jahren
  • Wing Chun für Kinder

Die Trainingsflächen sind mit fest installierten Matten ausgestattet. Die Umkleideräume mit Duschen und die sanitären Einrichtungen sind hell und freundlich.

Für die Begleiter der Kinder haben wir eine Sitzecke mit Blick in das Hauptdojo. Hier stehen Sofas und Bistrotische, an denen man sich in kleinen Gruppen unterhalten kann.

Gerne bieten wir für Ihre Kinder ein kostenloses Probetraining an, um zu sehen, ob die Sportart Ihrem Kind liegt und es ihnen Spaß macht.

Nähere Informationen zu den Kinderkursen und zur Anmeldung zum Probetraining erhalten Sie auf unserer Homepage.

 

Sportschule Dome GmbH & CO. KG

Schloßstrasse 13-15

60486 Frankfurt am Main

 

Telefon: 069 / 703 703

Mobil: 0151 / 280 208 96

 

Mail: info@sportschule-dome.de

Web: www.sportschule-dome.de

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook

 

Informationen zum Thema Kampfsport in Frankfurt erhalten Sie auch in einem Ratgeber Frankfurt zum Thema.

 

Sie können für die Sportschule Dome GmbH & CO. KG, Frankfurt Bewertungen abgeben oder sich die Bewertungen von anderen Kunden ansehen. Klicken Sie hier!

Kundenbewertungen abgeben für Immobilien Krauß Frankfurt Frankfurt

Fotos auf dieser Seite: Sportschule Dome GmbH & CO. KG, Frankfurt

Redaktion:
Kai Kruel